U10 mit knapper Niederlage

Gegen den Spitzenreiter fehlte nicht viel

U10 mit knapper Niederlage

Nach dem deutlichen Heimerfolg in der Vorwoche wollten wir auch beim Auswärtsspiel in Kamsdorf an die starken Leistungen der Rückrunde anknüpfen. Hier empfing uns mit dem TSV Zollhaus I der souveräne Tabellenführer unserer Staffel, welcher in diesem Spiel vorzeitig die Meisterschaft holen wollte. An diesem Freitagnachmittag kamen dadurch deutlich mehr Zuschauer in das Stadion, als wir sonst gewohnt sind. Es war somit alles angerichtet für eine äußerst spannende Begegnung.

Wie bereits im Hinspiel sowie dem Aufeinandertreffen im Pokal gestaltete sich von Beginn an ein Spiel auf Augenhöhe. Wir standen defensiv kompakt und versuchten mit schnellen Umschaltmomenten vorne gefährlich zu werden. Diese Ausrichtung sollte in der zweiten Spielminute erfolgreich sein. Nach einem Ballgewinn ging Ben auf der linken Seite durch, spielte den Ball flach in die Mitte und Frieder vollendete zur frühen Führung. Die Gastgeber versuchten nun mehr, fanden gegen unsere konzentrierte Abwehrarbeit aber kein wirkliches Mittel. Stattdessen erspielten wir uns zwei weitere Hochkaräter, welche wir gegen einen starken Torhüter jedoch leider nicht nutzen konnten. In der letzten Minute der ersten Halbzeit kam es dann zu einer möglicherweise spielentscheidenden Szene. Ein Abschluss der TSV-Stürmerin sprang von der Latte nach unten und wieder nach vorn, sodass wir den Ball klären konnten. Der Schiedsrichter ließ weiterspielen, entschied nach lautstarken Rufen des Heimtrainers mit deutlicher Verzögerung dann aber doch auf Tor. Mit dem Spielstand von 1:1 ging es direkt danach in die Halbzeit. Die Kamsdorfer kamen erwartet druckvoll aus der Kabine, taten sich jedoch weiterhin schwer echte Torchancen zu erspielen. Dies lag vor allem daran, dass wir leidenschaftlich verteidigten, auch wenn die Aktionen nach vorn dadurch nicht mehr so klar waren. Eine intensive Partie sorgte dafür, dass die Kräfte langsam schwanden, was sich auf die Konzentration auswirkte. Dies wurde in der 45. Minute brutal bestraft. Nach einem einfachen Ballverlust in der Vorwärtsbewegung schaltete der Angriff des TSV schnell um und die Heimmannschaft erzielte das 2:1. Tatsächlich hatten wir nur zwei Minuten später noch eine große Chance auf den Ausgleich, doch auch diese wurde sehr stark durch den Kamsdorfer Schlussmann vereitelt. Trotz mehrerer Spielunterbrechungen beendete der Schiedsrichter die Begegnung ohne Nachspielzeit, sodass wir uns knapp mit 2:1 geschlagen geben mussten. Auch wenn die Enttäuschung unserer Jungs im ersten Moment groß war, zeigten wir erneut eine starke Leistung, was auch die Heimmannschaft betonte. Hierbei ist immer wieder hervorzuheben, dass wir eine der jüngsten Mannschaften der Liga sind. Dem TSV Zollhaus I gratulieren wir zur Meisterschaft.

Das nächste Spiel bestreiten wir am Sonntag, dem 26.05.2024, daheim gegen den SV Niederkrossen. Wir haben dabei selbst die Chance uns vorzeitig den dritten Platz zu sichern.

Es waren dabei:
Henry R., Mailo, Noah, Mattheo, Arthur, Frieder, Elias, Ben, Lennox, Hans, Kurt

 

DFB-DOPPELPASS 2024

Kinder stark machen

Sponsoren

DEG Saalfeld
Maler Meyer GmbH

Weitere News