U10 mit knapper Heimniederlage

– Im Spiel gegen den Tabellenführer fehlte nicht viel

U10 mit knapper Heimniederlage

Ein mit Spannung erwartetes Duell sollte uns am vergangenen Sonntag bevorstehen. Im heimischen Stadion hatten wir den bisher punktverlustfreien Tabellenführer TSV Zollhaus I. zu Gast. Beide Mannschaften kannten sich bereits aus dem Pokalspiel im September, welches die Gäste auf eigenem Platz knapp mit 2:1 für sich entscheiden konnten. Auch diesmal wollten wir ein unangenehmer Gegner für den Favoriten sein und uns vor diesem nicht verstecken.

Ein gewisser Respekt war unseren Jungs anzumerken, aber es war keinerlei Angst zu spüren. Stattdessen zeigten sie das Selbstvertrauen, dass wir uns – insbesondere auf eigenem Platz – vor keinem Gegner verstecken müssen. So entwickelte sich von Beginn an eine ausgeglichene, intensive Begegnung. Die Zuschauer sahen ein Spiel auf Augenhöhe, welches von vielen Zwei-kämpfen geprägt war und sich vor allem im Mittelfeld abspielte. Ein Schreckmoment dann um die 12. Minute. Bei eigenem Abstoß stimmte die Abstimmung zwischen Henry und Mattheo nicht, die Gäste konnten dazwischengehen und nur mit viel Glück wurde das 0:1 verhindert. Dies sollte auch die einzig echte Torchance im ersten Durchgang bleiben, welcher somit ohne Treffer beendet wurde. Mit großem Applaus unserer Fans ging es in die Kabine. Für die zweite Halbzeit ging es darum, weiterhin voll konzentriert zu bleiben, da wir damit rechnen konnten, dass der Tabellenführer noch mehr versuchen würde. Dies bestätigte sich auch nach Wiederanpfiff. Doch am heutigen Tag war sich keiner unserer Jungs zu schade, einen Schritt mehr zu gehen und seinen Mitspieler zu unterstützen. Dass man gegen einen so anspruchsvollen Gegner jedoch nicht alles wegverteidigen kann, bestätigte sich dann in der 40. Minute, als unsere Gäste nach schnellem Gegenstoß und sehenswertem Abschluss mit 1:0 in Führung gingen. In den letzten 10 Minuten versuchten wir noch einmal alles, um zumindest einen Punkt mitzunehmen. Am Ende war an diesem Tag gegen die Hintermannschaft des TSV jedoch kein Durchgang und die kräftezehrende Begegnung zeigte Wirkung. So blieb es bei dieser knappen 0:1 Niederlage. Ein Ergebnis, welches in Summe so auch in Ordnung geht. Dennoch bleibt festzuhalten, dass unsere Jungs gegen den Tabellenführer eine starke und geschlossene Mannschaftsleitung zeigten, auf die sie stolz sein können.

Das nächste Spiel führt uns dann am Sonntag, dem 12.11.2023, zu dem SV 90 Niederkrossen.

Es spielten:
Henry R., Mattheo, Arthur, Noah, Frieder, Elias, Lennox, Ben, Eddie, Hans

Ein absolutes Highlight konnten wir den Jungs noch vor dem Wochenende bieten, als wir am Freitag einen ganz besonderen Gast im Stadion an den Saalewiesen begrüßen durften. Unser Trainer Toni organisierte es, dass uns „Bulli“, das Maskottchen von RB Leipzig, besuchte. Dieses brachte tatsächlich den in der Vorsaison gewonnenen DFB-Pokal mit und stand mehr als 100 Nachwuchsspielern des FC Saalfeld für Autogramme und gemeinsame Fotos zur Verfügung. Eine tolle Aktion, die für viele strahlende Kinderaugen sorgte.

DFB-DOPPELPASS 2024

Kinder stark machen

Sponsoren

RSP Saugbagger GmbH
Radleck

Weitere News