FC mit starker Leistung beim Spitzenreiter

– SV 09 Arnstadt vs. FC Saalfeld 1:0 (0:0)

FC mit starker Leistung beim Spitzenreiter

Erster gegen den dritten am Arnstädter Obertunk war das Spitzenspiel in der Verbandsliga am ersten Spieltag der Rückrunde. Leider wollten nur 70 Zuschauer, darunter auch einige Saalfelder, diese Partie sehen, die auch als solche ausgetragen wurde. Die Gastgeber als Favorit in diese Partie gestartet, hatte über die gesamte Spielzeit mehr Mühe als erwartet. Martin Hauswald, der Trainer der 09er sah diese Partie auf keinen Fall als Selbstläufer für den Spitzenreiter, sah sich am Ende in seiner Aussage nach der starken Leistung des bisherigen Tabellendritten bestätigt und war am Ende sehr froh über diesen Dreier. Nach den letzten beiden Nachholern hatten auch wenig mit so einem Auftritt der Gäste gerechnet.

Die 09er von Beginn an mit mehr Spielanteilen gingen auf ein schnelles Tor. Die Gäste gegenüber den letzten Partien, wieder mit einigen zurück gekehrten Leistungsträgern, klug eingestellt vom Trainergespann Giering/ Langhammer, ließen aber kaum etwas zu. Man konnte sich immer wieder geschickt vom Druck der Gastgeber befreien und spielte nach vorn nicht ungefährlich und besaß auch die besseren Chancen, vor allem in der ersten Halbzeit. Gleich zweimal besaß der Goalgetter Stan Kleyla klare Einschussmöglichkeiten, aber beide Male hatte der gute Henning im 09er-Tor etwas dagegen. Die Gastgeber wirkten mit ihren langen hohen Bällen auch nicht ungefährlich, konnten aber die FC Abwehr um ihren sehr sicher wirkenden Torhüter Clemens Bierbaum, außer einem Abseitstor, nichts ausrichten. So ging man in diesem fairen Spitzenspiel, das in Schiri Bachmann (kam mit einer Gelben Karte aus) einen ausgezeichneten Leiter hatte, torlos in die Pause.

Nach der Pause verstärkte der Spitzenreiter seine Angriffsbemühungen. Er erhöhte das Tempo und versuchte mit hohen Eingaben seine langen Kerle zu bedienen, die aber immer wieder von der FC-Abwehr gestellt wurden. Die Gäste konnten nach vorn aber wenig Kapital schlagen und in dieser Phase vermisste man den quirligen Patrick Hook (baldige Genesung von dieser Stelle) der mit einer schweren Kopfverletzung leider länger fehlen wird.
Als man im Saalfelder Lager dann schon mit einem Remis äugelte, konnten die Gastgeber sich doch einmal durchsetzen und ihr Kapitän Varnhagen nutzte eine unübersichtliche Situation im FC Strafraum zum Führungstreffer, der auch gleichzeitig den Endstand bedeutete. Die Gäste warfen nochmal alles nach vor, aber außer zwei Ecken und einem Freistoß vom erstmals wieder mitwirkenden Kapitän Marvin Brehm, der knapp übers Tor strich, gelang nichts mehr. So musste der Neuling nach einer starken Leistung gegen den Spitzenreiter mit einer Niederlage im Gepäck, allerdings erhobenen Hauptes, die Heimreise antreten. Trotz dieser knappen Niederlage muss man dem Neuling bescheinigen, dass nach diesem Spiel die Moral in der Mannschaft stimmt und man wieder zuversichtlich an die nächsten Aufgaben herangehen kann und auch sicherlich wird.

FC Saalfeld: Bierbaum, F.Hutschenreuter, Kaldeborn, Burghause, Brehm (GK), Brömel, Kleyla, Schwee, Stake, Weber, Kühne (ab 72. Gehrmann).

Tor: 1:0 Varnhagen (81.)

DFB-DOPPELPASS 2024

Kinder stark machen

Sponsoren

Kreissparkasse Saalfeld<br>Rudolstadt
TA Personaldienstleistungen GmbH

Weitere News