Verein

Erneuter Auswärtsdreier für den FCS

SV Moßbach vs. FC Saalfeld: 0:2 ( 0:2 )


0:1 P.Hook 12.Minute
0:2 M.Brehm 27. "

Von der dritten Auswärtsbegegnung der Saison traten die Saalfelder mit einem hochverdienten 2:0 Sieg, der mit den Treffern durch P.Hook und Kapitän M.Brehm bereits zur Pause feststand, die Heimreise an. Die Gastgeber, die verletzungsbedingt auf einige Stammspieler verzichten mussten, versuchten gegen den von ihnen selbst deklarierten Favoriten aus der Saalestadt ihr Heil zunächst in der Defensive. Der FC, der auch ohne seine Leistungsträger C.Rühr, P.Burghause, J.Zeitler und F.Weber antrat, nahm das Angebot dankend an und setzte die Gastgeber aus allen Mannschaftsteilen sofort unter Druck. Vor allem über die linke Seite setzten sich mit gutem Zusammenspiel T.Wengerodt und P.Hook öfter in gute Torszenen. Wurde ein Treffer der Gäste nach zehn Minuten vom jungen, ausgezeichnet leitenden Schiri Weltzien aus Schleusingen nach einer Abseitsstellung zurückgenommen, war es kurze Zeit später P.Hook, von T.Wengerodt mit klugem Pass geschickt, noch Torhüter Lange ausspielte und seine Farben in Führung brachte. Zwischen diesen beiden Aktionen lag die einzige Torgelegenheit für die Gastgeber im ersten Spielabschnitt. Die Gäste dominierten die Begegnung ganz klar. Auch am zweiten Treffer war T.Wengerodt beteiligt, als sein Eckball M.Brehm erreichte und er mit sattem Schuss dem SV Torhüter erneut keine Chance ließ. Es gab weitere gute Möglichkeiten und die Gastgeber waren mit dem Halbzeitergebnis noch gut bedient.

Die Pausenansprache vom SV Trainer Herzog muss schon deftig gewesen sein, denn die Gastgeber zeigten im zweiten Spielabschnitt sofort ein anderes Gesicht. Sie gingen jetzt couragierter in die Zweikämpfe und das beeindruckte die Gäste. Sie waren nicht mehr so souverän in ihrem Spiel und dadurch nach vorn auch nicht mehr so gefährlich. Die Gastgeber traten jetzt auch mehr aus der Abwehr und hatten teilweise im Mittelfeld Gleichwertigkeit, aber so richtig gefährlich nach vorn wurden sie auch nicht. Chancen blieben im zweiten Spielabschnitt Mangelware. Die Gäste dagegen hatten noch wenige gute Torgelegenheiten, aber es fehlte wieder die Konzentration diese guten Möglichkeiten zum Erfolg zu bringen. In einer turbulenten Schlussminute hatte der FC die größte Möglichkeit mit einem dritten Treffer die verlorene Spitzenposition am vergangenen Wochenende wieder zurückzuholen. Der FC Schütze jagte den Ball aber übers leere Tor und so blieb es beim verdienten Auswärts Dreier in einer insgesamt fairen Partie. Ein Wermutstropfen für die Gäste die Verletzung vom Oldie K.Langhammer, der nach wenigen Minuten nach seiner Einwechslung das Spielfeld wieder verlassen mußte. Wir wünschen ihm von dieser Stelle gute Besserung.

FC Saalfeld: Jockiel, F.Hutschenreuter, F.Hutschenreuter, Bresemann ( ab 72. Reichmann ), Kleyla, Brehm, Naumoff (GK), Hook, Stake ( ab 82. Langhammer - ab 87. Schwee )Wengerodt, Henniger.

Sponsoren


Weitere News