1. Männer

Saalederby mit gerechten Ausgang

FC Saalfeld vs. BSG Chemie Kahla 1:1 (0:0)


1:0 Brehm 51.Min.
1:1 Enkelmann (FE) 59.Min.

Kurz vor dem Anpfiff von Schiedsrichter Anemüller gedachten alle Aktiven und Zuschauer zu Ehren des kürzlich verstorbenen Sportkameraden Frank "Latte" Grundmann und der FC lief auch in dieser Partie mit Trauerflor auf.

Das Spiel selbst begann mit einer zwanzigminütigen Verspätung, da es bereits seit dem Spieltag des vergangenen Wochenendes erhebliche Schwierigkeiten mit dem dfbnet gibt und die notwendigen elektronischen Spieldaten für den Schiedsrichter nicht ausgedruckt werden konnten.
Dem Spielniveau tat es aber keinen Abbruch, denn beide Mannschaften gingen gleich forsch zur Sache. Es entwickelte sich eine sehr schnelle, vor allem aber auch sehr kämperische Partie, die auch gute spielerische Elemente auf beiden Seiten den 135 Zuschauern zeigten, wobei die starken Gäste aus Kahla (vier Ex Oberligaspieler in ihren Reihen) insgesamt gegen die junge Saalfelder Elf etwas reifer wirkten. Das Geschehen spielte sich überwiegend im Mittelfeld ab und dadurch blieben Torszenen aus. Es dauerte 35 Minuten, als der nach vorn gegangene P.Burghause mit einem Kopfball, den guten Müller im Gästetor, nach einer Eingabe von M.Hutschenreuter erste Schwierigkeiten bereitete. Kurze Zeit später dann auch eine sehr gute Möglichkeit für die Gäste nach einem Freistoß. Die Partie war trotz des 0:0 Pausenstandes aber keinesfalls langweilig.

Nach der Pause setzte sich das gute Niveau fort, wobei die Gäste wieder spielerisch etwas mehr Spielanteile hatten. In Führung gingen aber die Gastgeber durch ihren Kapitän M.Brehm, der eine gefühlvolle Eingabe von T.Wengerodt per Seitfallzieher, unhaltbar für den Gästeschlussmann, verwandelte. Der FC hat aber in der Folgezeit nicht weiter nachgesetzt und die Gäste konnten das Spiel weiter offen gestalten. Eine unglückliche Abwehraktion der Gastgeber brachte kurze Zeit später durch Enkelmann per
Foulelfmeter den Ausgleich, der zu diesem Zeitpunkt nicht unverdient war.
Das Spiel blieb weiter offen, wobei die Gastgeber aber einige sehr gute Möglichkeiten infolge liegen ließen und auch noch Pech mit einem Lattentreffer hatten, sonst hätte sich die Erfolgswaage zugunsten der Einheimischen neigen können. Das Auslassen der guten Gelegenheiten ließ die Gäste weiter im Spiel und in den letzten Minuten wäre das fast zum Verhängnis geworden, denn zwei gute Möglichkeiten hätten den Gästen noch einen Auswärtsdreier bescheren können. Dem Spielverlauf nach insgesamt ein gerechtes Ergebnis, obwohl die Gastgeber einen klaren Chancenvorteil besaßen.

FC Saalfeld: Jockiel, F.Hutschenreuter, Rühr, Burghause, M.Hutschenreuter (ab 90. Schwee), Kleyla (ab 62. Bresemann) Brehm, Hook, Stake, Wengerodt, Henniger.
BSG Chenie Kahla: Müllrt, M.Winkler, Güttich, Rauscher, Enkelmann, Khadoui, Olenberg (ab 90. Tikwe), Kabelitz (ab 62. R.Winkler), Kretzer, Wiefel, Lohr.

Sponsoren


Weitere News