1. Männer

FC Saalfeld auch im Derby erfolgreich

FC Saalfeld vs. SG Traktor Teichel: 2:0 ( 1:0 )


 

1:0 M.Brehm ( 7. Min. )

2:0 S.Kleyla ( 65. Min.)

 

Die 132 Zuschauer sahen ein sehr kampfbetontes Derby, das der FC, ohne spielerisch zu glänzen, dafür aber kämpferisch überzeugte und am Ende als verdienter Sieger den Platz verließ.

Die ersten Minuten gehörten auch eindeutig den Gastgebern, die auch sofort gefährlich vor dem Kasten der Teicheler auftauchten. Bereits nach sieben Minuten die Führung durch M. Brehm mit Flachschuß nach glänzender Vorarbeit von F.Hutschenreuter, der sich gegen mehrere Teicheler über rechts durchsetzte und auf den Torschützen zurück passte. Nach dieser Führung setzten die Gastgeber aber nicht weiter nach und die Gäste kamen jetzt besser ins Spiel und bestimmten jetzt über weite Strecken der ersten Halbzeit das Geschehen, ohne sich aber Chancen zu erarbeiten. Die SG, in den letzten Wochen oft unter Wert geschlagen, woran ihre lange Verletztenliste sicherlich die Ursache war, konnte in dieser Partie mit Staskewitsch und F. Baumgart zwei Rückkehrer begrüßen, die für den spielerischen Aufschwung mit verantwortlich waren. Der FC bemühte sich zwar, konnte aber keine weiteren Akzente setzen.

Wer glaubte, daß sich das in Halbzeit ändern würde sah sich zunächst getäuscht. T. Jockiel mußte kurz nach der Pause mit einer Glanztat gegen Schröter den Ausgleich verhindern, was aber auch zugleich die einzige große Torchance der Gäste blieb. Die Gastgeber kamen jetzt wieder etwas besser ins Spiel und sie nutzten auch einen ihre Angriffe die Führung auszubauen, als S. Kleyla zwanzig Meter hinter der Mittellinie angespielt wurde. Mit einer kurzen Körpertäuschung ließ er einen Abwehrspieler der Gäste aussteigen und sein Flachschuß schlug hinter Rößler ein, der eigentlich bei beiden Treffern chancenlos war. In der 70. Minute verletzte sich bei einem Zweikampf der Teicheler Torhüter Erik Rößler (der FC wünscht an dieser Stelle Erik schnelle Genesung und hofft das er baldigst zu seiner Mannschaft zurückkehrt) und mußte mit einer schweren Rückenverletzung ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Die Zufahrt für den Krankentransport ins Stadion erwies sich an diesen Tag als äußerst schwierig, worauf hin das Spiel von der Schiedsrichterin Nora Dieckmann, die diese Partie ordentlich leitete, für ca. 40 Minuten unterbrochen werden musste. Dank zahlreicher freiwilliger Helfer von beiden Vereinen fand der Notdienst am Ende mit viel Verzögerung zum Verletzten.

Nach dieser Zwangspause gab es noch zwanzig Minuten Fußball, der aber auf Grund der schweren Verletzung etwas zur Nebensache geworden ist. Bis zum Abpfiff gab es auch kaum noch Höhepunkte in dieser Partie.

FC Saalfeld: Jockiel, F.Hutschenreuter, Rühr, Burghause, Bresemann ( ab 59.Hook ), Kleyla, Brehm ( GK- ab 90. Naumoff ), Stake, Weber, Henniger, Langhammer ( GK- ab 68. Zeitler )

SG Traktor Teichel: Rößler ( ab 70. Heller ), Enke, Müller (GK), Amthor ( ab 59. Wolf ), Breuker, Müller-Sachs, Schröter, Staskewitsch, F.Baumgart (GK), Crecelius ( ab 70. L.Baumgart ), Kaldeborn

 

 

 

 

 

 

Sponsoren


Weitere News