1. Männer

FC entführt Punkt beim Tabellenzweiten

SV BW 90 Neustadt/Orla vs. FC Saalfeld


0:1 Stake ( 60.)

1:1 Simon ( 65.)

 

Eine vom FC Saalfeld ins Leben gerufene Aktion " Keine Gewalt gegen unsere Schiedsrichter" nutzte die Landesklassenmannschaft im Spitzenspiel beim Tabellenzweiten in Neustadt/Orla, um dem Schirikollektiv einmal Dank zu sagen für ihre Leistungen und Einsatzbereitschaft und überreichte ein kleines Präsent. Diese Aktion wurde vom Gastgeber ebenfalls mit getragen.

Die folgende Begegnung Zweiter gegen den Vierten war dann ein echtes Spitzenspiel und keiner brauchte sein Kommen zu bereuen. Auch wenn die Begegnung Tor arm blieb sah man doch alles was ansonsten ein Fußballspiel bieten kann. Während die Gastgeber von Beginn an versuchten eine schnelle Vorentscheidung herbeizuführen, dauerte es bis zur 23. Minute , dann mußte schon die erste Glanztat von T.Jockiel im FC Tor herhalten, um den scharfen Schuß von M.Szalek zu parieren. Die Gastgeber drückten jetzt weiter, aber gute Gelegenheiten die durch Anwar und Cypionka folgten, konnten von der aufmerksamen FC Deckung, allen voran T. Jockiel zunichte gemacht werden. Da die Gäste sehr massiert standen und nach einer Abwehr nicht schnell genug herausrückten, gab es nach vorn wenig torgefährliche Aktionen. Kurz vor der Pause noch eine nennenswerte Aktion der Gastgeber, aber der Freistoß an der Strafraumgrenze konnte abgeblockt werden. Das Halbzeitergebnis schmeichelte den Gästen etwas, aber das sollte sich im zweiten Spielabschnitt ändern.

Die Gastgeber machten auch nach Anpfiff des soveränen Schiri Fitzner zur zweiten Halbzeit Druck. Es dauerte aber 10 Minuten bis die Blau-Weißen zu ihrer ersten Toraktion kamen. In der 59. Minute dann eine tolle Reaktion von T.Jockiel, der wohl die größte Möglichkeit der Gastgeber bis dahin entschärfte. Im Gegenzug dann doch der etwas überraschende Führungstreffer für die Gäste, als P.Hook einen schon im Aus geglaubten Ball mit großem Einsatz wieder ins Spiel brachte, im Strafraum noch einen Abwehrspieler der Gastgeber überspielte und dann auf T.Stake legte, der Naujoks keine Chance lies. Jetzt wurde das Spiel offener, obwohl die Gastgeber vehement auf den Ausgleich drängten, der ihnen fünf Minuten nach der Gästeführung durch Simon auch gelang, der einmal die ausgezeichnete Deckung des FC überlistete. Danach hatte der FC einige gute Gelegenheiten den Dreier perfekt zu machen, aber bei sehr guten Kontern fehlte letztendlich die Präzision. In einer umkämpften aber sehr fairen Partie ist dieses Remis Leistungsgerecht und beide Parteien waren damit zufrieden.

Der FC Saalfeld jetzt schon fünf Spiele ohne Niederlage und dieser Nimbus soll auch am nächsten Wochenende im Derby gegen Teichel stehen, wo die Manschaft aber auch wieder alles geben muß.

Ein dickes Lob der gesamten Mannschaft für die Leistung in Neustadt aus der man doch T.Jockiel für seine starke Leistung noch heraus heben sollte.

FC Saalfeld: Jockiel, F.Hutschenreuter, Burghause, M.Hutschenreuter, Kleyla ( ab 87. Bresemann ), Brehm, Naumoff, Hook (GK), Stake, Weber ( ab 66. Langhammer ), Henniger.

SV BW 90 Neustadt/Orla: Naujoks, Meyer (GK),Opel ( ab 81. Seidel ), Cypionka, Badermann, Grau (GK), Grimm, Boualem ( ab 62. Käpnick ), Simon (GK),M.Szalek, J.Szalek (GK).

Sponsoren


Weitere News