Schmerzlicher Arbeitssieg in Meuselwitz

ZFC Meuselwitz vs FC Saalfeld 1:3 (1:1)

Schmerzlicher Arbeitssieg in Meuselwitz

Mit einem 11:0 Hinspielsieg im Kopf trat unsere U13 die längste Reise in ihrer Staffel an und waren sichtlich beeindruckt während Betreten der "bluechip-Arena". Punkt 10:30 Uhr dann pfiff der gute Schiedsrichter H. Grimmer aus Meuselwitz die Partie an und die zu dem Zeitpunkt unerwartet "harte Arbeit" begann.

Wie immer sehr offensiv beginnend, wollte man früh in Führung gehen und das Spiel verlagerte sich auch komplett in die ZFC-Hälfte. Mit ein wenig mehr Präzession oder sagen wir einfach Glück, landet die "Kugel" zweimal nicht am Aluminium sondern im Meuselwitzer Tor. In der 15ten Spielminute dann im eigenen Feld ein unnötiger Ballverlust an der Seitenauslinie. Der beste ZFC-Spieler an diesen Tag Dean M. war es dann, der im Vollsprint mit Ball in Richtung Saalfelder Tor eilte und den Ball aus spitzen Winkel ins kurze Torwarteck zum überraschenden 1:0 unter brachte. Selten in dieser Saison rannte man nun einen Rückstand hinterher aber Zeit war genug, um den Bock zu drehen. Weiterhin aber belagerte der FCS die Hälfte der Gastgeber und  "Fortuna" war unseren Kids weiter nicht hold, denn noch dreimal hörte man das Aluminium. Der Befreiungsschlag im wahrsten Sinne des Wortes aber dann doch noch und Edgar B. hämmerte das Leder unhaltbar aus gut 15 Metern in die Maschen (30'), was wichtig war für die Moral der Truppe noch vor Halbzeitpfiff.

Mit Beginn der zweiten Spielhälfte nun entwickelte sich eine offene Partie, denn auch der Gastgeber spürte, dass man den Tabellenführer heute ein Bein stellen könnte. Wie es dann meistens so ist in solch "Kopf an Kopf Rennen", kommt leider auch mehr Härte ins Spiel und mit Foul an Nick S., musste dieser leider dann raus für den Rest der Partie (42'). Aaron F., der diese Saison einen Quantensprung in seiner Entwicklung machte, erlöste dann sein Team; in seiner unermüdlichen Art und Schnelligkeit, startete er auf rechts durch und schob ins lange Eck zur völlig verdienten 2:1-Führung (55'). Mit Anstoß aber zog dann einmal mehr Dean M. ab und Erik P. klatschte den Ball gerade so über die Latte. Im Gegenzug dann wieder Aaron F., der einen perfekt getimeten Pass von Edgar B. im Zentrum aufnahm und nur durch ein Foul vor dem Strafraum gestoppt werden konnte. Der Pfiff hier blieb leider aus, obwohl Aaron F. hier ebenso verletzungsbedingt aus dem Spiel musste und das Wechselkontingent der Saalfelder nun erschöpft war. Nur selten schaltet sich unsere defensiv sicher Bank Franz K. in das Offensivgeschehen ein aber in der 64igsten Minute nahm er Herz und Kräfte zusammen, startete auf der rechten Seite durch und hob überlegt über ZFC-Schlußmann Jacob T. den Ball in die Maschen zum 1:3 Endstand. Was ein Jubel!

Respekt an das Team für diesen kämpferischen Arbeitssieg. Auch wenn man Lenny W. und heute ebenso Eddy G. schmerzlich im Spielaufbau vermisst hat, noch dazu zwei wichtige Spieler verletzungsbedingt aus der Partie genommen werden mussten, zeigt dies umso mehr, wie die gesamte Mannschaft gewachsen ist und die alte Floskel "Elf Freunde müsst ihr sein" an Bedeutung gewinnt.

Es spielten: Paul E, Erik P, Nick E, Franz K, Kian T, Aaron F, Edwin B, Edgar B, Max M, Nick S, Tamias N, Finn M


DFB-DOPPELPASS 2024

Kinder stark machen

Sponsoren

I&M Mobau Baustoffzentrum<br>Bauer GmbH
Batix Software GmbH

Weitere News