Testspiel gegen TSG Kaulsdorf

Bambinis 2015

  • 24. April 2022
  • /
  • Team: G-Junioren
Testspiel gegen TSG Kaulsdorf

„Wer kämpft?!“ - „Der kann verlieren!“
„Wer nicht kämpft?!“ - „Der hat schon verloren!“
Dies ist das neue Motto im Mannschaftskreis vor und nach dem Spiel!

Am Freitag, den 22.04.2022 sind wir der Einladung unserer Fußballfreunde des TSG Kaulsdorf gefolgt und waren das erste Mal auf dem Sportplatz in Kaulsdorf zu Gast. Unsere Kinder machten bei der Ankunft große Augen als sie das abgesteckte „große“ Kleinfeld sahen. Der ein oder andere Spieler von Kaulsdorf war auch schon einen Kopf größer, da die Mannschaft aus verschiedenen Jahrgängen 2013, 2014 und 2015 bestand. Die Aufregung legte sich allerdings schnell und wandelte sich in Vorfreude auf das Spiel um. Bedingt durch die Osterferien standen dem Trainer-Quartett des FCS „nur“ dreizehn der zwanzig Kinder zur Verfügung. Gespielt wurde im Modus Acht gegen Acht, mit einem Torwart und sieben Feldspielern. Dementsprechend bereitete man die Kinder auf ein ständiges Aus- und Einwechseln vor, damit auch jeder genügend Spielzeit bekommt. In den beiden Halbzeiten von zwanzig Minuten durfte sich jedes Kind auf jeder Position einmal ausprobieren.
Das Ergebnis an diesem Tag war wieder vollkommen nebensächlich! Die Erfahrungen und Erkenntnisse für die jedes einzelne Kind und die Trainer standen im Vordergrund. Die Kinder hatten spürbar sehr viel Spaß und Freude. Es wurde einander angefeuert und motiviert. Der Zusammenhalt der Mannschaft war auffällig. Die Trainer sahen einzelne Passfolgen über vier bis fünf Spieler in Verbindung mit mutigen Dribblings. Durch dieses gute Zusammenspiel hatte die Mannschaft einen großen Anteil an Ballbesitz. Man orientierte sich phasenweise schon überraschend gut auf dem „großen“ Spielfeld.

Diese guten Phasen wechselten sich jedoch mit den erwarteten Problemen in diesem Spielmodus auf dem größeren Spielfeld ab. Bei Einwechselungen teilte man den Kindern beispielsweise die nun einzunehmende Position mit. Allerdings führte dies oftmals zu Verwirrung der Mannschaft, da mit jeder Position komplexe Aufgaben einhergehen, welche in diesem Alter nur schwer zu verstehen sind. Die Folge waren Rudelbildungen bei der Jagd nach dem Ball oder teilweise abseits stehende Kinder, welche nicht aktiv am Spielgeschehen teilnahmen. Unsere „Torhüter“ standen stellenweise minutenlang, ohne Ballaktion, nur als „Zuschauer“ auf dem Spielfeld. Die eingeteilten Abwehrspieler wollten aktiv mit angreifen und verloren dadurch die Orientierung. In Folge dessen war verständlicherweise keine Formation bzw. Aufstellung mehr erkennbar. Die große Spieleranzahl auf dem Feld verursachte bei dem einen oder anderen Kind eine gewisse Unruhe. Die Folge waren mutlose individuelle Aktionen, wobei manchmal der Ball „einfach“ weggebolzt wurde aus Angst diesen zu verlieren! Die Mannschaft erzielte an diesem Tag auch leider kein Tor, wodurch ein Erfolgserlebnis in dieser Hinsicht aus blieb! Die TSG Kaulsdorf erzielte hingegen 3 Tore und man klatschte anständig und fair nach dem Spiel ab.

Dennoch nimmt die gesamte Mannschaft diese Erfahrungen mit, welche auch wieder ein wichtiger Baustein für die weitere positive Entwicklung des Teams ist.
Wir möchten uns auch nochmal herzlichst bei unseren Sportfreunden aus Kaulsdorf bedanken, welche uns sehr freundschaftlich empfangen haben. Die Kinder durften sich nach dem Spiel auch über etwas Süßes und ein kleines Abendbrot freuen. Danke dafür und bis bald.

DFB-DOPPELPASS 2024

Kinder stark machen

Sponsoren

Stadtwerke Saalfeld
Medimax

Weitere News