Verein

U13 - So langsam wird's unheimlich

FC Saalfeld vs. ZFC Meuselwitz 11:0 (5:0)


Mit nunmehr vier Spielen, vier Siegen und einem Torverhältnis von 33:1 ist es  nicht mehr von der Hand zu weisen, dass unsere U13 zum absoluten Mitfavoriten in Thüringens höchster Liga zählt, denn 2-stellige Ergebnisse sind eher selten in der Verbandsliga.

Am Sonntag nun war eine eigentlich spielstarke Mannschaft aus Meuselwitz zu Gast, konnte aber über die gesamte Spielzeit diese nur 2-3 mal zeigen. Die Saalfelder stehen hinten einfach zu kompakt und schalten brutal schnell um auf Angriff, trotz des wegen Zehenbruchs verletzt fehlenden Nick E. Dazu dann mit Eddy G., Lenny W. und Edgar B. ein Mittelfeld, welches kaum zu stoppen ist. Und am Ende der Kette dann mit Nick S. einen Topscorer, der in Summe bereits 14 Treffer erzielen konnte.

Wie leider fast immer, war die Nervosität in den ersten Minuten höher als die Spielfreude aber nach fünf Spielminuten und dem ersten Tor durch Nick S. (5') war der Express am Laufen. Die Zuschauer und Trainer sahen teils wunderschön vorgetragene Spielzüge mit viel Tempo und tollen Abschlüssen. Mit einem 5:0 Polster ging es in die Pause.

Das Trainerteam konnte nun experimentieren und verschiedene Änderungen im Aufbau, trotz fragender Augen der Kids ausprobieren. Aber auch dies funktionierte perfekt, es war kein Leistungsabfall zu spüren und auch beide Torhüter Paul E. und Erik P. konnten sich in den wenig geprüften Situationen auszeichnen. Im Gegenteil, im Abschluß legten die Gastgeber noch einen mehr drauf mit sechs Treffern und verdienten sich so den zweiten 2-stelligen Sieg in der laufenden Saison. Bis zu den Herbstferien geht es noch gegen den JFC Gera, den JFC Saale-Orla und zum SV SCHOTT Jena.

Torschützen: 6 x Nick S., 2 x Eddy G., 2 x Edgar B., Finn M.

Es spielten: Paul E., Erik P., Kian T., Max M., Franz K., Tamias N., Lenny W., Eddy G., Edgar B., Aaron F., Nick S., Finn M., Liheng Z.

Sponsoren


Weitere News