1. Männer

FC Saalfeld zieht in erste Hauptrunde im Thüringenpokal ein

SG Traktor Teichel vs. FC Saalfeld: 0:1 n.V. ( 0:0; 0:0 )


0:1 S.Kleyla 114. Min.

Mit diesem knappen Sieg setzte der FC Saalfeld seine Pokallauftritte in der jüngsten Vergangenheit erfolgreich fort, obwohl es für die ersatzgeschwächten Gäste über die 120 Minuten ein hartes Stück Arbeit war. Die 210 Zuschauer, darunter waren auch viele aus der Kreisstadt angereist, sahen einen echten Pokalfight über die gesamte Spielzeit und am Ende mit dem Halbfinalisten aus dem vergangenen Spieljahr einen etwas glücklichen, aber keineswegs unverdienten Sieg.

Diese Pokalpartie war nichts für Fußballfeinschmecker, denn von Beginn entwickelte sich ein Kampfspiel und es wurde auf beiden Seiten um jeden Ball gekämpft und weniger das spielerische Moment bevorzugt. Das bekamen vor allem die Gäste zu spüren, die über die gesamte Spielzeit nicht richtig zu ihrem Spiel fanden, aber sie nahmen den Kampf an und hielten auch dagegen. Die Gastgeber begannen sehr drangvoll und die neu formierte Abwehr um Torwart T.Jockiel hatte zunächst einige brenzlige Situationen zu überstehen, ordnete sich recht schnell und lies kaum etwas zu. Im Angriff blieben, die in den Testspielen so starken Gästestürmer, diesmal vieles schuldig. So gab es nur vereinzelte Konter, die aber nicht ungefährlich waren.

Ein Abschluss von T.Wengerodt, der diesmal als Abwehrspieler aufgeboten war und ein Kopfball vom überzeugenden A.Schwee, der nur das Lattenkreuz traf, waren die Höhepunkte auf Seiten der Gäste in der ersten Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Viel Kampf und wenig spielerische Aktionen, wobei die Gastgeber nur bei Standards gefährlich wirkten, ansonsten aber bei der aufmerksamen FC-Abwehr wenig Wirkung erzielten.

Die Gäste machten es aber nicht besser und die wenig gefährlichen Angriffe brachten nichts ein. Bedauerlich dann für die Gastgeber der Ausfall von Torwart E.Rössler (Gute Besserung von dieser Stelle) der sich bei einem fairen Zweikampf mit einem Gästeakteur schwer verletzte und mit Verdacht auf Fußbruch ins Krankenhaus eingeliefert werden mußte. Für ihn rückte Abwehrmann Staskewitsch ins Tor, der aber in der verbleibenden Zeit von den Gästen nicht groß gefordert wurde.

Auch in der Verlängerung Abnutzungskampf mit wenig Torgefahr, wobei ja die Gastgeber, seit der 76.Min. nach der Gelb/Roten Karte für die Gäste, mit einem Mann mehr auch ihre Überlegenheit nicht nutzen konnten. Beide Abwehrreihen beherrschten die Partie über die gesamte Spielzeit, aber in der 114.Minute ein folgend schwerer Fehler in der Traktor-Abwehr, den der Saalfelder Torjäger S.Kleyla eiskalt zum Siegtreffer und damit zum Einzug in die erste Hauptrunde in den Thüringenpokal nutzte, der bei Akteuren und den Saalfelder-Fans viel Jubel aus löste. So reist die Mannschaft am kommenden Sonntag zum Landesklassen Kontrahenten nach Moßbach.

SG Traktor Teichel: Rößler ( ab 61. Werschowetz), Enke, Arper (GK), Dörfler, Kirsten ( ab 90+7 Halbbauer), Müller-Sachs (GK), Staskewitsch,Baumgart, Häußer (GK), Kaldeborn ( ab 116. Hanisch ), Amthor ( ab 72. Breuker).

FC Saalfeld: Jockiel, Rühr (GRK), M.Hutschenreuter,Kleyla, Schwee, Reichmann ( ab 77. F.Hutschenreuter-GK ), Naumoff, Hook ( ab 120+3 Bresemann- GK), Weber (GK), Wengerodt, Kühne ( ab 120+2 Langhammer).

Sponsoren


Weitere News