Verein

Offizielle Informationen zum Trainingsauftakt

Mit dem neuen Hygienekonzept darf nun endlich wieder durchgestartet werden.


In einer Zeit, die nicht arm an Herausforderungen ist, möchte euch der Vereinsvorstand heute ein positives Signal senden. 
 
Mit der am 13. Mai 2020 gültigen Verordnung zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus darf in Thüringen wieder Vereinssport angeboten. Voraussetzung dafür war die Vorlegen eines Hygiene- und Handlungskonzeptes.  Es ist gleichzeitig die Verpflichtungserklärung des Vereins, alle Abstands- und Hygienefragen einzuhalten. Nach der Bestätigung unseres Infektionsschutzkonzeptes durch die Stadt Saalfeld am 2.6.2020 kann es endlich wieder losgehen.
Am 4.6.2020 starten die ersten Mannschaften mit der Wiederaufnahme des – mit zahlreichen Auflagen versehenen – Trainingsbetriebes in Kleingruppen.
 
„Wir haben einen guten Kompromiss gefunden zwischen Hygieneanforderung und Sport. Endlich dürfen unsere Mitglieder ihren Spaß am und mit dem Fußball,  wenn auch stark eingeschränkt, ausleben. Ich freue mich darauf, auf unseren Sportplätzen wieder langsam Vereinsleben zu sehen. Vorstand und Hauptausschuss danken allen Mitgliedern für Ihre Geduld und Bereitschaft gemeinsam die Herausforderungen anzunehmen, die der eingeschränkte Trainingsbetrieb mit sich bringt“ (Präsident Rico Wolfram, 2.6.2020).
 
Das Hygienekonzept und der darauf aufbauende gesonderte Trainingsplan wurden diese Woche in der eigens dafür einberufenen Trainerkonferenz diskutiert und von allen Trainern einvernehmlich angenommen. Das Konzept enthält verbindliche Hygieneforderungen, die nach  bestem Wissen und reiflichem Abwägen erlassen worden sind. Kern sind insbesondere die Bestimmungen für den Trainingsbetrieb:
  • Händewaschen vor und direkt nach der Trainingseinheit!
  • Keine körperlichen Begrüßungsrituale durchführen.
  • Mitbringen eigener Getränkeflasche, die zu Hause gefüllt wurde.
  • Vermeiden von Spucken und von Naseputzen auf dem Feld!
  • Kein Abklatschen, in den Arm nehmen und gemeinsames Jubeln!
  • Abstand von mindestens 2 Metern bei Ansprachen und Trainingsübungen
  • Vermeidung von Zweikampfübungen
  • Kein Zutritt zur Sportstätte für Nichtmitglieder/Eltern/Betreuer o.ä.
Vorstand und Hauptausschuss wünschen allen Trainern, Betreuern sowie kleinen und großen Fußballern einen gesunden und erfolgreichen Start in das aktive Vereinsleben.

Sponsoren


Weitere News