D1-Junioren

Starke Leistung wird mit Sieg belohnt!

FC Saalfeld vs. VFB Oberweimar 2:0 (0:0)


Am Sonntag, dem 10.11.2019 war der ungeschlagene Spitzenreiter aus Oberweimar zu Gast an den Saalewiesen.
Die Favoritenrolle war somit recht schnell vergeben, vor allem nach der letzten Heimspielniederlage gegen die SG aus Marlishausen. Trotzdem war das Ziel klar vorgegeben. Man wollte endlich wieder zu alter Heimstärke finden und dem Gegner versuchen ein Bein stellen. Und das gelang unseren Jungs richtig gut. Vor allem in der neu aufgestellten Abwehr klappten die Vorgaben vom Trainer in Hälfte eins teilweise perfekt!

Oberweimar sichtlich mit Problemen klare Torchancen herauszuspielen. Nur durch kleinere Fehler im Aufbauspiel gelang es dem Gast mal gefährlich vor unserem Tor aufzutauchen, aber da vereitelte Tim meist souverän das Gegentor.
Vorn fehlte es uns aber auch an klaren Gelegenheiten. Außer ein Freistoß von Clemens, der ans Aluminium ging, waren die Chancen mangelhaft.
Deswegen ging es mit einem gerechten Unentschieden in die Pause. Klare Worte folgten in der Kabine. Denn heute konnte man sich eigentlich nur selbst schlagen. Wenn man die einfachen Ballverluste abstellt, hinten weiter so sicher steht und vorn vielleicht den ein oder anderen Nadelstich setzt, wäre sogar ein Sieg drin!

Und das die Jungs das genau so verstanden haben, zeigten sie ab der ersten Minute in Hälfte 2! Die Fehler wurden weniger und man begann teilweise richtig guten Fußball zu spielen. Dadurch entstanden auch klare Chancen, die leider nicht genutzt wurden. Aber an diesem Tag konnten sich die Saalfelder endlich mal belohnen. In der 50. Minute war es dann soweit. Eine Unkonzentriertheit des Gästetorhüters, der einen Rückpass vom eigenen Spieler aufnahm, wurde gnadenlos bestraft. Unser „Freistoß Experte“ Clemens, nahm sich den Ball und spekulierte mit seinem flachen Schuss, dass die Mauer hochspringen würde und der Ball noch leicht abgefälscht im Tor landet. Und das klappte perfekt. Der Jubel war riesengroß und die Jungs noch motivierter die kleine Überraschung zu schaffen. Und anstatt nervös zu werden und den Gegner nochmal ran kommen zu lassen, setzten sie noch einen drauf. Wieder war es ein Freistoß, den Clemens ins lange Eck schweißte und somit dem Torhüter keine Chance ließ. Kurz vor dem Abpfiff dann sogar noch die Chance auf das 3:0. Ein Konter im Überzahlspiel fand aber dann den letzten entscheidenden Pass nicht mehr und somit blieb es beim am Ende verdienten 2:0 Heimerfolg.

Dabei waren:
Tim, Clemens, Marc, Tim N, Marius, Robin, Matti, Justus, Mini und Luka

Sponsoren


Weitere News