E1-Junioren

Unsere U11 zieht ihr Ding weiter durch

Kurzberichte der letzten drei Partien


Nach dem kräftezehrenden Pokalkrimi in Ilmenau ging es für alle erst einmal in die wohl verdienten Herbstferien. Mit einem 13:0 Testspielsieg gegen den JFC Saale-Orla startete man wieder in die Meisterschaft:

FC Saalfeld vs. SG SV 1883 Schwarza 4:2

Zum mittlerweile freundschaftlichsten Duell gegen unsere Nachbarn aus Rudolstadt kam es am 26.10.19 im Stadion an den Saalewiesen. Der Jahrgang kennt sich nun schon das fünfte Jahr und man trifft sich auch zum wöchentlichen DFB-Stützpunkt. Dennoch war Nervosität auf beiden Seiten zu spüren aber die Hausherren kamen schnell besser in die Partie und auch in der sechsten Minute durch Lenny W. in Führung. Das gab den Jungs Sicherheit und durch ständig schöne Kombinationen über die Außen Eddy G. und Tamias S. waren Treffer zwei und drei nur eine Frage der Zeit. "Doppelpacker" Tamias S. (12' und 21') belohnte sich frühzeitig für seine ständig ansteigende Formkurve. Durch einen Lapsus in der Saalfelder Abwehr kamen die Gäste durch Björn W. mit dem Pausenpfiff zum Anschlußtreffer. Auch wenn nach der Pause immer kräftig durch gewechselt wird, fand man schnell wieder ins Spiel und Max. M. erhöhte verdient auf 4:1 (28'). Aber die Weitsch-Schützlinge gaben sich nicht auf und Nick S. (35') mit dem erneuten Anschlußtreffer machte die Partie jetzt nochmal spannend. Aber schon fast routiniert und sicher stand die Abwehr um Edgar B. und mit Apfiff  freute man sich über den nächsten Dreier in der KOL.

FC Saalfeld vs. FSV Martinroda 5:0

Am Reformationtag war jede Menge los im Stadion an den Saalewiesen und man wich so auf den Rasenplatz aus gegen das Tabellenschlusslicht. Unsere U11 nahm direkt Fahrt auf und kam durch Eddy G. (8') und Justin B. (9') schnell in Führung. Ganz neue Situation für das Team waren erstmals gleich zwei verletzungsbedingte Auswechslungen. Liheng Z. (Nasenbluten) und Eddy G. (Leistenprobleme) wurden durch Felix C. und Erik P. ersetzt und gab dem Tempofußball einen kleinen Knick. Aufbauende Worte aber durch die Trainer in der Pause wirkten wie Balsam und nach kurzer Zeit in Halbzeit Zwei hatte das Team die Partie wieder im Griff. Es war auch die Halbzeit des unermütlichen Justin B., der sich mit einem Hattrick (28', 35', 41') nicht nur auf Platz zwei der Torschützenliste schießt, auch sein Team rutscht mit dem 5:0 in der Tabelle hinter Bad Berka auf Silber.

THÜFLEIWA-Kreispokal-Achtelfinale
Wachsenburg Haarhausen2 vs. FC Saalfeld 0:15

Zum zweiten Mal in dieser Saison reiste man auf die Sportanlage unterhalb der Wachsenburg zum Pokalachtelfinale. Von "Der Pokal hat seine eigenen Gesetze" wollten die Trainer gegen die zweite Mannschaft der Gastgeber nichts hören und gaben als Tagesziel das klare Weiterkommen im Pokal aus. Gesagt getan, gab es über fünfzig Minuten Spielzeit nur eine Richtung und die war das gegnerische Tor. Alle Spieler knüpften an ihre derzeit gute Form und tolle Trainingsleistung an und ließen der KOL-Reserve aus Haarhausen nicht den Hauch einer Chance. Tolles Mannschaftsgefüge, keine Überheblichkeit und einfach nur toller E-Juniorenfußball unserer U11 sorgten für dieses torreiche Weiterkommen und den verdienten Einzug ins Viertelfinale am 23.11.2019.

Sponsoren


Weitere News