B-Junioren

B-Junioren ohne Glanz zum Kantersieg

FC Saalfeld – SG Wismut Gera (4:0) 6:0


Vor 14 Tagen mussten unsere B-Junioren im Spitzenspiel gegen den JFC Gera die erste Saisonniederlage einstecken. Nach einer Großartigen Aufholjagt unserer Jungs, war nach einem klaren 0:3 für den JFC Gera in den Schlussminuten fast noch ein Remis drin. Leider fehlte uns das nötige Glück und wir mussten am Ende die knappe 2:3 Niederlage hinnehmen.

Fast genau ein Jahr ist es her, dass wir als junger B-Junioren Jahrgang in derselben schweren Situation waren, wie der heutige Gast aus Gera. Mit keinem Punkt auf der Habenseite und 2:47 Toren gegen sich, konnte sich jeder unserer Spieler in die Lage der Spieler von Wismut Gera versetzen. Nichtsdestotrotz war unsere Zielstellung klar und wir wollten es den anderen Teams der Liga gleichtun und etwas für unser Torverhältnis tun, das mit 4:3 Toren nach 3 Spielen durchaus Verbesserungsbedarf hatte. Durch die Wetterbedingte und kurzfristige Verlegung auf den städtischen Kunstrasen wurde uns allerdings kein Gefallen getan, denn auf diesem Geläuf war der Gast im Gegensatz zu uns eingespielt.
Keine fünf Minuten waren von der Uhr und unsere zu erkennende Dominanz auf dem Platz wurde durch Markos 1. Saisontreffer, der die Hereingabe von Johann trocken mit dem linken Fuß einnetzte belohnt. Etwas Pech hatten die Gäste beim 2:0, da ein Verteidiger den Torschuss von Johann unhaltbar ins Tor lenkte. Nun folgten fünf hundertprozentige Torchancen, die wirklich fahrlässig liegen gelassen wurden und dem Gast im Gegenzug kurzzeitig Aufwind verschaffte. Einen Freistoß auf Strafraumhöhe konnte unser Keeper Till, der seine Premiere bei diesem Punktspiel gab, mit letzter Not klären. Nachdem die Spielkontrolle wiedererlangt wurde, konnte Florian in der 33. Minute mit etwas Dusel und seinem ersten Saisontor zum 3:0 erhöhen. Noch zwei vergebene Torchancen sollte es benötigen, bis Rudi in der 38. Minute mit dem 4:0 die erste Halbzeit beendete, wobei wir uns mit mindestens 10 Treffern in die Kabine verabschieden hätten müssen!

Mit drei frischen Spielern sollte etwas an unserer Chancenverwertung getan werden, dies allerdings brachte über die komplette 2. Halbzeit keinerlei Besserung! Unser Kapitän Johann nahm sich zwar kurz nach Wiederanpfiff ein Herz und erhöhte auf 5:0, mussten aber dann bis zwei Minuten vor Abpfiff warten, bis Rudi mit dem 6:0 das schwache Endergebnis besiegelte.


Fazit zum Spiel: Auch wenn wir bei diesem Spiel absichtlich im Team rotierten und „Stammspieler“ nur zum Anfeuern an der Seitenlinie hatten, sollte am Ende mehr bei solch einem Spiel drin sein! Wie ein roter Faden zieht sich die Torausbeute unserer Mannschaft nun schon seit der letzten Saison durch die Spiele. Unsere Defensive zeigt kaum Schwächen und gestaltet den Spielaufbau bis ins Offensive Mittelfeld hervorragend, allerdings fehlt es den Angreifern momentan noch an Kreativität, Mut und Entscheidungsfreude im Torabschluss, dass auch weiterhin Zielstellung unserer Trainingseinheiten sein wird. Die Trainingsbeteiligung und die Stimmung in unserem Kader passen zum Saisonziel und sollte nun noch Intensiviert werden!


Rudolf Knabner wurde bei Fupa.net zum Spieler des 5. Spieltages gewählt und mit Johann Brömel, Julius Bondarenko und Florian Pabst haben es gleich vier Spieler in die ELF der Woche geschafft. Herzlichen Glückwunsch.

Für den FC Saalfeld spielten: Till, Hung, Julius, Lukas, Maxi, Johann, Leon, Dominik, Raphael, Florian, Rudi, Jakob, Ron, Dennis und Marko

Sponsoren


Weitere News