Verein

2. BRAAS Sommercup 2019 der E-Jugend

Turniersieger heißt der TSV Zollhaus


Der TSV Zollhaus gewinnt fast erwartungsgemäß den "2. BRAAS Sommercup 2019" der E-Junioren!

Nach doch überdurchschnittlich vielen Absagen zur zweiten Auflage des BRAAS-Sommercups, konnte man am Ende doch acht Teams begrüßen und ein sehr fair geführtes Turnier mit vielen Toren, spielend in zwei Staffeln betaunen. Trotz der später aufkommenden Hitze zeigten die 2010er, 2009er und 2008er schnellen Fußball auf den top hergestellten Grün der Stadt Saalfeld.

Mit 68 erzielten Toren sahen Trainer, Eltern und Zuschauer ebenso sehr viele Treffer für die 18 gespielten Partien. Am Ende setzte sich der Favorit aus Kamsdorf mit vier Siegen durch und war somit der erste Finalist.

Große Überraschung des Turnieres war die U11 des FC Saalfeld, die mit zwei 2010ern in eine doch schwere Gruppe gelost wurden; TSV Zollhaus (0:3), SG SV 1883 Schwarza (3:1) und TSG Kaulsdorf (3:0). Aber mit zwei Siegen und einer Niederlage spielte man sich nicht nur ins Halbfinale sondern auch in die Herzen der Zuschauer. In einen umkämpften Spiel gegen den Kreisoberligisten aus Bad Blankenburg gab es Chancen auf beiden Seiten, wobei Paul Erler im Gastgebertor die Null hielt für seine Farben und Justin Bittner und Eddy Gierga ihr Team viel umjubelt ins Finale schoß.

In Staffel Zwei wurden die Partien knapper gespielt und erst mit dem letzten Spiel "FC Saalfeld U12 vs. Uhlstädter SV" stand hier der zweite Halbfinalist neben dem schon fest stehenden TSV Bad Blankenburg fest. In diesen Halbfinale schoß sich der TSV Zollhaus aber in den 15 Minuten Spielzeit mit einem klaren 5:0 warm für das Finale gegen die chancenlosen "Stahlwerker" aus Unterwellenborn.

Im Finale dann mussten sich das jüngste Team des Turniers aber dem Kreismeister und künftig startenden Kreisoberligisten in der D-Jugend nur knapp 2:0 geschlagen geben. Florian Rehwald brachte den TSV auf die Siegerstrasse nach bereits zwei Minuten. Doch die U11 des FCS ließ den Kopf nicht hängen und Edwin Böttcher hatte allein stehend den Ausgleich auf dem Fuß. Karim Kubelt aber im Tor der Zollhäuser parrierte glänzend. Paul Piehler machte den Sack zu mit dem 2:0 und der Turniersieger stand fest.

1. TSV Zollhaus
2. FC Saalfeld U11
3. SV Stahl Unterwellenborn
4. TSV Bad Blankenburg
5. Uhlstädter SV
6. SG SV 1883 Schwarza
7. FC Saalfeld U12
8. TSG Kaulsdorf

Die Einzelauszeichnungen gingen an Marcelo Wernike (bester Torwart aus Schwarza), Luca Toni Schulz (bester Spieler aus Bad Blankenburg) und Conrad Lampert (bester Torschütze aus Uhlstädt). Die Siegerehrung nahmen Markus Wernike (Firma BRASS) und Phil Illner (Vorstand Nachwuchs des FCS) vor.

Ein Dank geht wie immer an alle ehrenamtlichen Helfer und Eltern sowie an die Stadt Saalfeld für den toll präparierten Hauptplatz im Stadion.

Sponsoren


Weitere News