Verein

Mitgliederversammlung 2018


Am 23. November 2018 fand die ordentliche Mitgliederversammlung des FC Saalfeld e.V. in den Vereinsräumen im „Stadion Saalweisen“ statt. Der Vorstand gab den erschienenen Mitgliedern einen umfassenden Überblick der Vereinsarbeit der Jahre 2017/18. Vizepräsident Dr. Meffert verwies auf die erfreulich steigende Mitgliederzahl (aktuell 332) und stabile Organisationsstrukturen für 13 Mannschaften. Für die erfolgreiche Arbeit stehen gut geführte Abteilungen (Verwaltung, Sport, Finanzen), ein jederzeit ansprechbarer Vorstand und die konstruktive Behandlung aller Herausforderungen des Fußballalltags. Präsident Rico Wolfram beleuchtete anschließend die finanziellen Rahmenbedingungen des Vereins. Neben der Feststellung einer grundsoliden Finanzsituation, musste er darauf hinweisen, dass die Rahmenbedingungen immer schwieriger geworden sind. Es koste – so Wolfram – sehr viel Energie, dass Sponsorenengagement zu beleben. Die Bestrafung (Geld, Punkt- verlust) für nichtgestellte Schiedsrichter durch den Verband ist nicht nur eine ärgerliche, sondern zusätzliche finanzielle Belastung. Herbert Uhlmann und Phil Illner konnten eine positive Bilanz für die zwei Sportabteilungen ziehen. Überregionale Beachtung fand der FC Saalfeld der vorangegangenen Saison vor allem durch das Erreichen des Halbfinales im Thüringenpokal in. Insbesondere die professionelle Organisation dieses – als Risikospiel eingestuften – Fußballfestes hatte einen positiven Eindruck hinterlassen.

 

Die Kassenprüfer Ullrich Gölitzer und Michael Becker empfahlen dann die Entlastung des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2017. Die MV folgte der Empfehlung der Kassenprüfer einstimmig. Zur anschlie- ßenden Vorstandwahl trat der alte Vorstand um Präsident Rico Wolfram geschlossen an. Das ein- stimmige Ergebnis der offenen Wahl zeigte, dass er auch weiterhin das uneingeschränkte Vertrauen der Mitglieder genießt. Dem neuen Vorstand des FC Saalfeld gehören weiter an: Rico Wolfram (Präsident), Dr. Reimund Meffert (Vizepräsident), Herbert Uhlmann (Sport Männer), Phil Illner (Sport Nachwuchs) und Daniel Bauer (Finanzen).

 

Als besonderer und emotionaler Höhepunkt der Mitgliederversammlung folgte die Auszeichnung von Sportfreund Herbert „Motto“ Uhlmann mit der „Ehrennadel in Gold“ des TFV. Rainer Strümpfel, stellvertretender Vorsitzender des KFA Mittelthüringen, hob stellvertretend in seiner Laudatio die nunmehr 42 Jahre verantwortungsvolle Arbeit von „Motto“ in verschiedenen Ehrenämtern rund um den Fußball heraus. „Motto“, so Strümpfel, wird über die Grenzen Saalfelds hinaus als profunder Kenner des Fußballs geschätzt und vor allem als Mensch geachtet. Seine Zuverlässigkeit und stets professionelle Einstellung machen Herbert Uhlmann zu einem echten Botschafter des Thüringer Fußballs. Trotz seines fortgeschrittenen Alters setzt sich Herbert tagtäglich unermüdlich für den Erfolg des Saalfelder Fußballs ein. Dieser besondere Lebensleistung für den Thüringer Fußball will der TFV mit dieser Auszeichnung Rechnung tragen.

 

Alle Anwesenden waren sich abschließend einig: Vereinsorganisation und sportlicher Erfolg auf dem Platz haben den FC Saalfeld zu einem ernstzunehmenden und attraktiven Verein mit einer breiten Fanbasis werden lassen. Das 2014 begonnene Experiment „FC Saalfeld“ ist dank dem Engagement vieler ehrenamtlich Tätiger geglückt. Der Thüringer Fußball hat mit dem FC Saalfeld eine stabile Vereinsgröße hinzugewonnen.

Sponsoren


Weitere News