B-Junioren

B-Junioren mit knapper Niederlage im Pokal

FC Saalfeld – Rot-Weiß Erfurt II 2:3 (0:1)


Als klarer Außenseiter musste die noch Junge und vor allem neu formierte B – Junioren Mannschaft des FC Saalfeld gleich zu Saisonbeginn alles geben. Die Großteils Regionalliga erfahrenen Kicker vom RWE und mit vier Spielern des älteren Jahrgangs in der Grundaufstellung wurden uns als ersten Härtetest in der Landespokal-Vorrunde zugelost. Leider konnten wir eine Spielverlegung aufgrund von stattfindenden Schuleinführungen, die unsere Mannschaft betraf nicht beim Leistungszentrum Erfurt durchsetzen und mussten so mit einem minimalen Kader und ohne jegliche Vorbereitung in den Spielbetrieb starten.

Unsere Aufstellung war sehr defensiv für dieses Spiel ausgelegt und diese Taktik brachte die sehr spielstarken Gäste bald zum Verzweifeln! In der ersten Halbzeit kamen die Erfurter zwar mehrfach zu torgefährlichen Aktionen, aber unsere Hintermannschaft um Paul und unseren Keeper Tim vereitelten die Angriffe bis kurz vor der Pause mit allen Mitteln. Die Uhr zeigte eigentlich schon den Halbzeitpfiff, aber der ansonst sehr gut leitende Schiedsrichter verwechselte scheinbar die Spielzeit mit den A-Junioren und lies 45 Minuten laufen. Eine kleine Unachtsamkeit nutzten dann die Gäste in der besagten „Nachspielzeit“ zum unnötigen 0:1. Einen wirklichen Torabschluss für unsere Farben konnten wir in der ersten Halbzeit nicht verbuchen und somit ging das Spiel in die nötige Pause.

Mit vielen aufbauenden Worten in der Kabine und einem Wechsel ging es in die zweite Halbzeit, in der sich nun auch mehrfach gute Chancen für den FCS entwickelten. Mit noch mehr Einsatz und Druck auf den Gegner zwangen wir die Gäste nun zu Fehlern. Den Anschlusstreffer hatten wir in der 50. Minute auf den Fuß (Kopf). Eine gute Freistoßposition aus ca. 25 Metern vor dem Tor, in der Julius den Ball mustergültig in den Strafraum brachte, aber Arweds Kopfball prallte leider an der Latte ab und auch der Nachschuss kam nicht zum gewünschten Erfolg. Mit diesem Wachruf kam Erfurt nun sofort zurück und antworteten in der 53. Minute mit dem 0:2. Nun wechselte RWE Frische Spieler ein, dass uns leider an diesem Tag nicht möglich war und somit wurde der Druck für den FCS noch größer.

 

Ein langer Abschlag von Tim brachte Luis in der 70. Minute zu einem für ihn typischen Treffer. Das war ein „Luis“ hörte man nach dem Spiel von unseren Kickern. Frei vor dem Tor lupfte er den Ball sauber über den Keeper und dessen Rettungsaktion mit den Fingerspitzen half da nichts mehr. Mit dem nun sehr unerwarteten 1:2 sah die Situation auf einmal besser für uns aus, allerdings hielt die Hoffnung nur drei Minuten, als die Erfurter postwendend die Antwort mit dem 1:3 gaben. Ein dickes Lob an das Team, denn man merkte keine Minute, dass wir im Rückstand lagen, denn jeder auf dem Feld kämpfte und motivierte weiter. Kurz vor Abpfiff konnte sich Andy noch zum 2:3 Anschluss- und Endtreffer eintragen und besiegelte somit diese sehr intensive Partie. Die Verantwortlichen vom NLZ Erfurt waren nach dem Spiel hörbar aufgebracht, über den am Ende nicht sehr eindeutigen Sieg gegen uns!

Fazit zum Spiel: Toll! Da wir keinerlei Vorbereitung für diese Aufgabe hatten, funktionierte die Mannschaft überraschend gut! Es steht sicherlich viel Arbeit in vielen Bereichen an, aber mit der spürbaren Harmonie im Team, haben wir schon einen sehr guten Ansatz, um mit allen noch zu uns stoßenden Spielern eine Gute Rolle in der Verbandsliga zu spielen. In der kommenden Woche kommt gleich die 2. Vertretung vom FC Carl-Zeiss Jena zu Gast ins Stadion, um den Punktspielbetrieb in die Saison 2018/19 zu eröffnen!


Es spielten: Tim, Julius, Arwed, Lukas, Johann, Luis, Erwin, Andy, Najeem, Florian, Rudi und Paul

JFL

Sponsoren


Weitere News